dot dot dot
Bubus Rattery
dot dot dot
Home
News
Über mich
Meine Zucht
ZUHAUSE GESUCHT!
Über Ratten
Interessantes
Links
Kontakt
Impressum
 

Geschlechtsbestimmung

 

Hier gibt es ein paar Bilder von Ratten verschiedenen Alters zur Bestimmung des Geschlechts, da dies gerade für Anfänger bei jungen Ratten manchmal schwierig ist.

 

Babys im Alter von 1 Tag:

Geschlecht

Bild

Beschreibung

Männchen


(zum Vergrößern anklicken)

Der Abstand zwischen Harnröhre und After ist im Verhältnis zum Weibchen größer. Man kann eine deutliche Lücke dazwischen erkennen.

Weibchen


(zum Vergrößern anklicken)

Der Abstand zwischen Harnröhre und After ist sehr gering, es schließt optisch fast aneinander an.

 

Babys im Alter von 6 Tagen:

Geschlecht

Bild

Beschreibung

Männchen


(zum Vergrößern anklicken)

Wie an Tag 1, nur mit noch deutlicheren Unterschieden im Abstand

Weibchen


(zum Vergrößern anklicken)

Wie an Tag 1, nur mit noch deutlicheren Unterschieden im Abstand

 

Babys im Alter von 2 Wochen:

Geschlecht

Bild

Beschreibung

Männchen


(zum Vergrößern anklicken)

Der Abstand von der Harnröhre zum After ist deutlich größer geworden.
Der Bereich zwischen Harnröhre und After bekommt langsam fell und es ist kein Ansat einer Vaginalöffnung unter der Harnröhre zu finden.

Bei einigen Farben ist auch ein sogenannter "Hodenfleck" zu sehen den die Weibchen nicht haben.

Es sind keine Zitzen erkennbar.

Weibchen


(zum Vergrößern anklicken)

Der Abstand ist größer geworden, aber dennoch deutlich kleiner als beim Männchen.

Meist gut zu sehen in dem Alter sind die Zitzen, da das Bauchfell noch sehr kurz ist (das wird ab etwa der 3. Woche wieder schwieriger).

Unter der Harnröhre ist ein kleines, kahles Fleckchen zu erkennen, der Ansatz für die spätere Vaginalöffnung.

Der Bereich zwischen Harnröhre und After ist "nackter" als bei den Jungs.

 

Babys im Alter von 3 Wochen:

Geschlecht

Bild

Beschreibung

Männchen


(zum Vergrößern anklicken)

Der Abstand wird immer größer, es bildet sich langsam ein Hodenansatz im Form einer Beule aus.

Der Bereich unter der Harnröhre ist deutlich mit Fell bedeckt, keinerlei Ansatz für eine Vaginalöffnung ist zu erkennen.

Weibchen


(zum Vergrößern anklicken)

Der Abstand zwischen Harnröhre und After ist jetzt deutlich geringer als bei den Jungs.

Unmittelbar unter dem "Harnröhrenzipfel" ist nun ein kahler Fleck zu erkennen. Dies ist die spätere Vaginalöffnung.

Es ist das sicherste Unterscheidungsmerkmal für eine Geschlechtsbestimmung, denn unterentwickelte Böcke können Weibchen sehr ähneln, haben aber niemals eine Vaginalöffnung (Ausnahme sind evt. Zwitter, die kommen jedoch extrem selten vor)

 

Ausgewachsene Ratten:

Geschlecht

Bild

Beschreibung

Männchen


(zum Vergrößern anklicken)

Die Hoden unter der Harnröhre sind sehr groß und unübersehbar. Der After befindet sich am Schwanzansatz (wird auf diesem Bild durch die Hoden überdeckt).

Bei einem Hodenhochstand sind keine Hoden zu sehen, daher werden solche Ratten oft für Weibchen gehalten. Der Abstand von Penis zu After ist aber dennoch etwas größer als beim Weibchen und vor allem haben Böcke nie eine Vaginalöffnung!

Weibchen


(zum Vergrößern anklicken)

Die Zitzenansätze sind meist zu erkennen (bei hellen Farben besser als bei Dunklen). Weibchen die schon einmal Nachwuchs hatten haben in der Regel besser sichtbare Zitzen als Weibchen ohne Wurf.

Die Vaginalöffnung öffnet sich ab etwa der 5.-7. Lebenswoche (vorher ist sie zugewachsen). Ab diesem Zeitpunkt können die Damen auch bereits gedeckt werden, eine Trennung von geschlechtsreifen Böcken muss also vorher erfolgen!

Böcke mit Hodenhochstand können ähnlich aussehen wie Weibchen, jedoch haben sie niemals eine Vaginalöffnung. Dies ist daher das wichtigste und einfachste Unterscheidungsmerkmal!

 

Achtung: Junge Rattenböcke können ihre Hoden "einziehen", vor allem dann, wenn sie am Schwanz hochgehoben werden (was man ohnehin nie tun sollte aufgrund der Verletzungsgefahr an der Wirbelsäule). Achtet daher ganz genau auf die Merkmale, damit nicht versehentlich Jungs für Mädchen gehalten werden!

Am eindeutigsten ist die Vaginalöffnung der Mädchen, denn die haben Jungs definitiv nicht und sie ist spätestens ab der Geschlechtsreife von etwa 5 Wochen nicht mehr zu übersehen, auch wenn sie bis zu einem Alter von etwa 6-7 Wochen noch zugewachsen ist!

Eigentlich würde ich sagen, auch ein Laie kann das Geschlecht von Ratten (spätestens ab etwa der 3.-4. Lebenswoche bestimmen. Wenn Ihr Euch aber dennoch nicht sicher seid, lasst bitte einen rattenkundigen Tierarzt einmal drauf schauen, um Unfallwürfe und viel zu frühe Schwangerschaften von Babymädels zu verhindern!

 

Sobald ich ein Bild von einem Bock mit Hodenhochstand habe werde ich es hier auch mit eintragen, da gerade diese Böcke oft für Weibchen gehalten werden, meist aber dennoch zeugungsfähig sind, was in einer Weibchengruppe fatale Folgen hat ^^


Seitennavigation

Steckbrief: Farbratte
Artgerechte Haltung
Woher Ratten nehmen?
Krankheiten
Geschlechtsbestimmung
Paarung und Babys
Farben und Zeichnungen
 

         
© Bubus Rattery 2007 - 2017